Naturheilpraxis Bettina Will

Akupunktur in Frankfurt

Trockenbürsten

Wann?

  • Soll die erste Aktivität morgens nach dem Aufstehen sein.

Was braucht man?

  • Eine gute Körperbürste aus Holz und Naturborsten, mit abnehmbarem Stiel.
  • Man kann auch Luffa-Handschuhe und ein Luffa-Rückenband benutzen.

Durchführung

  • Mit kleinen, kreisförmigen Bewegungen den ganzen Körper massieren.
  • Dabei immer zum Herzen hin arbeiten, damit das venöse Blut und die Lymphe in Richtung Herz zurückgeführt werden.
  • Am herzfernsten Punkt anfangen: also am rechten Fuß.
  • Die Reflexzonen der Handflächen und Fußsohlen nicht vergessen.
  • Auf diese Weise das komplette rechte Bein gründlich massieren. Dann linker Fuß, linkes Bein, rechte Hand, rechter Arm, linke Hand, linker Arm. Das Gesäß, dann in der Leiste zu den Lymphknoten hin. Am Rücken die Bürste mit Stiel oder ein Luffa-Band benutzen. Im Gesicht bei Bedarf eine weichere Gesichtsbürste benutzen. Auch hier mit dem Lymphfluss am Hals herunter massieren. Am Brustkorb in einer Achterbewegung um die Brust. Generell auch am Rumpf immer zum Herzen hin arbeiten.
  • Wenn man an Beinen und Armen gleichzeitig mit zwei Handschuhen arbeitet, so dass man jeweils ein ganzes Bein umfassen kann, geht es schneller.

Was bewirkt das?

  • Die Haut ist unser größtes Ausscheidungsorgan. Die Massage hält die Haut glatt, klar und geschmeidig, führt zu guter Durchblutung und löst abgestorbene Hautpartikel. Die Poren werden frei, so dass die Haut wieder besser atmen kann. Der Hautstoffwechsel wird angeregt.
  • Über die Haut erreichen wir reflektorisch auch die inneren Organe, die auf diese Weise in ihrer Leistungsfähigkeit und Funktionstüchtigkeit aktiviert werden.
  • Der Kreislauf wird angeregt, das Herz besser durchblutet, die Nieren werden entlastet.
  • Die Abwehrkräfte werden gestärkt.
  • Die Entgiftung wird angeregt. Die Säureausscheidung über die Haut wird aktiviert.
  • Das Qi wird in Bewegung gebracht, die Energie kommt ins fließen, Stagnationen werden gelöst. Eine eventuell nachts verstopfte Nase geht auf.
  • Danach fühlt man sich wach und angeregt.

Anschließend

  • Ein warmes Duschbad mit abschließendem Kaltguss (ebenso immer von der Peripherie zum Herzen hin).

Kontraindikationen

  • Venenentzündungen